Waber, Heinrich C.

Heinrich Christian Waber (* 25. Juli 1931 in Kiesen) Sekundarlehrer, Lokalhistoriker

Mitglied im Berner Schriftstellerinnen und Schriftsteller Verein BSV.

Leben

"Eigentlich sollte er als einziger Sohn mit zwei Schwestern den Bauernhof seiner Eltern in Kiesen übernehmen. Doch Wabers Interessen zeigten schon früh in eine andere Richtung. 'Anstatt mit Hilfe von Zeitungspapier dürre Kartoffelstauden auf dem Acker anzuzünden, habe ich die Zeitungen gelesen', berichtet er. 'Mein Vater zeigte sich über mein Desinteresse anfänglich verstimmt. Mich aber zum Bauern zwingen, das tat er nicht', sagt Waber, und betont, er wisse das im Nachhinein zu schätzen. Dafür zeigte Waber einen starken Drang zum Lehrerberuf. 1955 trat er eine Stelle als Sekundarlehrer in Oberdiessbach an. 1985 entschied er sich, vorzeitig in Pension zu gehen. Dies nicht von ungefähr: Es war früh sein Ziel, alte Geschichten aufzudecken und darüber zu schreiben." (Quelle: Erwin Munter in: Berner Zeitung BZ, 25. Juli 2011)

Weblinks

  • Waber, Heinrich C. im Lexikon der Autorinnen und Autoren der Schweiz AAdS

Bestände UB Bern