Aktuell 2018-10-05: Literaturkommission der Stadt Bern vergibt Auszeichnungen

Ariane von Graffenried, Patrick Savolainen und Levin Westermann heissen die Literaturschaffenden, die von der Literaturkommission der Stadt Bern 2018 mit Stipendien unter dem Titel «Weiterschreiben» ausgezeichnet werden. Hans Ruprecht bekommt einen Spezialpreis.

Mit dem Stipendium «Weiterschreiben» will die Literaturkommission der Stadt Bern Autorinnen und Autoren sowie Literaturvermittelnde aus Bern ermutigen, ihre Arbeit weiterzuführen. In diesem Jahr gehen die mit je 10‘000 Franken dotierten Stipendien an die Berner Autorin Ariane von Graffenried sowie die Autoren Patrick Savolainen und Levin Westermann. Mit einem Spezialpreis von ebenfalls 10'000 Franken wird der Literaturvermittler Hans Ruprecht ausgezeichnet.

Die avantgardistische Performance-Lyrikerin Ariane von Graffenried wird für ihr breites, scharfsinnig-sinnliches Schaffen ausgezeichnet. Sie überzeugt die Literaturkommission als Autorin von Bühnenstücken für Jugendliche und Erwachsene ebenso wie als multilinguale Spokenword-Texterin, als Punkpoetin oder als Erschafferin einer eigenwilligen, liebenswerten Romanheldin.

Patrick Savolainen erhält das Stipendium für seine kraftvolle, detailreiche und ganz eigene Sprache. Als ein Cowboy weitab aller Konventionen füllt er leere Worthülsen mit lebendigen Sätzen und unternimmt mit der Sprache abenteuerliche Ausritte. Dabei macht er mit grosser Genauigkeit auf ungeahnte Facetten der Dinge aufmerksam.

Levin Westermann nähert sich seinen Themen in kleinen Schritten, zurückhaltend und von ganz verschiedenen Seiten. Er spinnt Fäden weit hinaus in Raum und Zeit, lässt Vorgänger und Sagengestalten zu Wort kommen und knüpft so in feiner, präziser Sprache kunstvolle Texte von grosser Tiefe.

Der Literaturvermittler Hans Ruprecht wird für seinen langjährigen, unermüdlichen Einsatz zur Förderung und Verbreitung von Literatur in und um Bern sowie für die Vermittlung von Berner Autorinnen und Autoren im In- und Ausland ausgezeichnet. Ruprecht ist Initiator des Berner Literaturfests, seit 2005 Leiter das Internationalen Literaturfestivals Leukerbad, Mitbegründer des Literarischen Herbstes Gstaad und des Internationalen Literaturfestivals in Odessa.

Die Preisfeier findet am Mittwoch, 21. November 2018, um 19.30 Uhr in der Aula des Zentrums für Kulturproduktion PROGR statt.