Werro, Elsbeth C.: Unterschied zwischen den Versionen

K (Textersetzung - „== Weblinks UB Bern ==“ durch „== Bestände UB Bern ==“)
 
Zeile 1: Zeile 1:
'''Elsbeth C. Werro''', auch: Elsbeth C. Werro-Beyeler (* 23. Januar 1930)   
+
'''Elsbeth C. Werro''', auch: Elsbeth C. Werro-Beyeler (* 23. Januar 1930; † 24. Juni 2019)   
  
 
== Leben ==
 
== Leben ==
Zeile 19: Zeile 19:
 
[[Kategorie:Schweizer]]
 
[[Kategorie:Schweizer]]
 
[[Kategorie:Frau]]
 
[[Kategorie:Frau]]
 +
[[Kategorie:Gestorben_2019]]
 
[[Kategorie:Literatur_(Bern)]]
 
[[Kategorie:Literatur_(Bern)]]
 
[[Kategorie:Literatur_(Deutsch)]]
 
[[Kategorie:Literatur_(Deutsch)]]

Aktuelle Version vom 14. November 2019, 10:16 Uhr

Elsbeth C. Werro, auch: Elsbeth C. Werro-Beyeler (* 23. Januar 1930; † 24. Juni 2019)

Leben

"Elsbeth C. Beyeler wurde in Spiez geboren und ist dort in ihrem Elternhaus aufgewachsen. Heute lebt sie in Bremgarten bei Bern, zusammen mit dem Kunstmaler Roland Werro.

Ursprünglich Lehre als Keramikmalerin mit gleichzeitigem Besuch der Gewerbe- und Kunstgewerbeschule in Thun. Längerer Aufenthalt in England. Später weitere Sprachkurse und Tätigkeit in der Administration der BLS in Bern. 1964 Heirat mit Roland Werro. Arbeitete während drei Jahren in der Kunsthalle Bern.

Weitere für sie wichtige Tätigkeiten: träumen - scharf beobachten - Prosa-Gedichte schreiben. Bevor Elsbeth C. Werro ihre Prosa-Gedichte zu schreiben anfing, schuf sie sporadisch Bilder, mehrheitlich Collagen. Seit ungefähr 1980 versucht sie eine Malerei in Worten. Einige Gedichte sind bereits früher publiziert worden." (Quelle: Würfle mit den Schlüsseln, Bern : Der Blaue Berg, 2003)

Bestände UB Bern