Burren, Ernst

Ernst Burren (* 20. November 1944 in Oberdorf SO) ist ein Schweizer Mundart-Schriftsteller. Seine Werke verfasst er ausschliesslich im Solothurner Dialekt. Er schreibt Erzählungen, Gedichte und Theaterstücke und macht Beiträge für Radio und Fernsehen.

Nach dem Besuch des Lehrerseminars in Solothurn war er als Primarlehrer in Bettlach tätig. 1981 wurde Burren mit dem Alemannischen Literaturpreis ausgezeichnet.[1] Im gleichen Jahr erhielt er den Einzelwerkpreis und 1997 den Gesamtwerkspreis der Schweizerischen Schillerstiftung. Er war Mitglied der 2002 aufgelösten Gruppe Olten.

Er wohnt in seinem Geburtsort Oberdorf.

Auszeichnungen

  • 1972 Förderpreis des Kantons Solothurn
  • 1974 Buchpreis des Kantons Bern
  • 1976 Buchpreis der Stadt Bern
  • 1978 Werkjahrbeitrag des Kantons Solothurn
  • 1979 Buchpreis des Kantons Bern
  • 1981 Alemannischer Literaturpreis
  • 1984 Kunstpreis des Kantons Solothurn
  • 1992 Basler Hörspielpreis
  • 1997 Gesamtwerkspreis der Schweizerischen Schillerstiftung
  • 1997 Deutscher Hörspielpreis (für regionale Hörspiele)
  • 2000 Werkbeitrag von Pro Helvetia
  • 2003 J.P.Hebel-Gedenkplakette
  • 2003 Buchpreis des Kantons Bern
  • 2003 Kulturpreis der Gemeinde Bettlach
  • 2007 Buchpreis des Kantons Bern

Werke

  • Derfür und derwider. Gedichte. Zytglogge, Gümligen 1970; Neuausgabe ebd. 1991 (Gesammelte Gedichte)
  • Scho wider Sunndig. Sächs Gschichte. Diogenes, Zürich 1971
  • Um jede Priis. Mundart-Gedicht. Zytglogge, Gümligen 1973
  • Schueukommission und andere Mundartstücke. Zytglogge, Gümligen 1974
  • I Waud go Fahne schwinge. Mundartgeschichten. Zytglogge, Gümligen 1974
  • Dr Schtammgascht. Erzählung. Zytglogge, Gümligen 1976
  • S chürzere Bei. Gedichte und Geschichten. Zytglogge, Gümligen 1977
  • Dr Zang im Pfirsich. Mundartgeschichten. Zytglogge, Gümligen 1979
  • Begonie und Schtifmüetterli. Erzählung. Zytglogge, Gümligen 1980
  • D Nacht vor dr Prüefig. Mundartgeschichten. Zytglogge, Gümligen 1981
  • Am Evelin si Baschter. Mundartgeschichten. Zytglogge, Gümligen 1982
  • Näschtwermi. Mundarterzählung. Zytglogge, Gümligen 1984
  • Schtoh oder hocke. Mundartgedichte. Zytglogge, Gümligen 1985
  • Chuegloggeglüt. Mundarterzählung. Zytglogge, Gümligen 1987
  • Rio Negro. Mundarterzählung. Zytglogge, Gümligen 1989
  • Schneewauzer. Mundarterzählung. Zytglogge, Gümligen 1990
  • Dr Löi vo Floränz. Mundarttexte. Zytglogge, Gümligen 1994
  • Dr guudig Ring. Mundarttexte. Zytglogge, Gümligen 1997
  • So ne Gans. Fabelhafti Gschichte. Fischer, Münsingen 2000
  • Chrüzfahrte. Mundartgeschichten. Cosmos, Muri bei Bern 2003
  • Zirkusmusig. Mundartgeschichten. Cosmos, Muri bei Bern 2004
  • Blaui Blueme. Mundartgeschichten. Cosmos, Muri bei Bern 2006
  • Füürwärch. Mundartgeschichten. Cosmos, Muri bei Bern 2008
  • Schnee schufle. Mundartgeschichten. Cosmos, Muri bei Bern 2010

Weblinks

Einzelnachweise

Dieser Text entstand auf Grundlage der Freien Enzyklopädie Wikipedia und wurde am 20.02.2011 hier eingestellt. Der Originaltext wurde unter der GNU Free Documentation License und der Creative Commons Lizenz (CC-BY-SA) veröffentlicht. (Originalversion in der Wikipedia)


Weblinks UB Bern

Ernst Burren (* 20.11.1944)

Beruf: Lehrer

Adresse: Reckholderweg 24, 4515 Oberdorf Heimatort: Lehrer


Mitglied im Berner Schriftstellerinnen und Schriftsteller Verein (BSV).

Weblinks UB Bern

Quellen

Dieser Text entstand auf Grundlage der Bibliographie Berner Schriftsteller.